Resort Niegocin

   

Wama Tour

   

Hausboot & Rad

   

Masurenaktiv

   

Masurenteam

   

Krutynia - Touren  

   

Sprachwahl  

German Danish English Finnish French Lithuanian Norwegian Polish Russian Spanish
   

Suche  

   

Facebook  

   

Pension 3 Häuser  

   

Pension Walter  

   

Radfahren Masuren  

   

Haus am See  

   

Pension am Darginsee  

   

Land und Leute  

   

Bogenschießen  

   

Jagdbüro G. Kahle  

   

Camping Jablonki  

   

Besucher  

Aktuell sind 103 Gäste und keine Mitglieder online

   
   

 

Für die touristische Einreise nach Masuren (Polen) mit einem maximalen Aufenthalt von 3 Monaten gelten seit dem 1. Mai 2004 folgende Ein-und Ausfuhr-EU-Bestimmungen.


Das müssen sie für den Urlaub wissen!

Seit dem Beitritt zum "Schengen Raum" am 21.12.07, findet keine Grenzkontrolle mehr statt.

Für die Dauer von drei Monaten wird kein Visum, aber ein gültiger Personalausweis oder Reisepass benötigt.

Kinder benötigen einen gültigen Kinderausweis mit Lichtbild (bei jüngeren genügt der Eintrag in den Reisepass der Eltern).

Theoretisch hat jeder Einreisende die Verpflichtung, dem Grenzbeamten zu beweisen, dass ihm genügend finanzielle Mittel für den Urlaub zur Verfügung stehen.

Devisenbeschränkungen gibt es bei der Einreise nicht, jedoch ist der Betrag und die Herkunft anzugeben bzw. nachzuweisen (Geldwäsche!)

Die Ausfuhr von Kunstwerken, Antiquitäten, Büchern und Gegenständen, die vor dem 9. Mai 1945 hergestellt wurden, ist nur mit Genehmigung des Denkmalkonservators der jeweiligen Woiwodschaft bzw. der Nationalbibliothek in Warszawa möglich.

Die Einfuhr von Schusswaffen und Betäubungsmitteln ist verboten. Pelze, Leder- und Goldwaren sind zollpflichtig.
Siehe
Zigaretten aus Polen: Ab 2009 vierfache Menge (800 Stück).

Durchreise in andere Länder

Beim Grenzübertritt von Polen in die benachbarten EU-Staaten Tschechien, Slowakei, und den Baltischen Ländern findet seit dem 21.12.07 (Beitritt zum Schengen Raum) keine Grenzkontrolle mehr statt. Für die Ukraine ist der Reisepass vorgeschrieben. Für Russland und Weißrussland wird jeweils ein Visum benötigt, das vor Reisebeginn bei den entsprechenden Botschaften beantragt werden muss. An den Grenzübergängen selbst werden keine Visa ausgestellt.
Bei Ihrem Aufenthalt in Masuren und den Masurischen Seen sind Sie nur wenige Kilometer von der russischen Grenze und damit den kulturell und geschichtlich interessanten Städten des ehemaligen "deutschen Osten " entfernt. Ein Visum für Russland muss mindestens 4 bis 6 Wochen vorher beantragt werden. Kosten circa 35,- EUR. Als Individual- Reisender brauchen Sie eine Einladung, ansonsten müssten Sie Hotelgutscheine für die Dauer ihres Aufenthaltes erstehen.

• PKW -Kennzeichen
• 3 Lichtbilder, (ohne Glanz)
• und Zollpapiere

An der pol/rus-Grenze wird kein Visum erteilt! Visumsanträge an:
Botschaft der Russischen Förderation in Deutschland
Waldstr. 42,
53177 Bonn,
Tel.
0228 / 3120 -74, -86, -87, -92

Entdecken Sie Orte und Sehenswürdigkeiten in Masuren.
Online Reiseführer:Orte
Online Reiseführer:Sehenswürdigkeiten

Alles was Sie für die Reise nach Masuren brauchen...........
Buchempfehlungen: Reiseführer, Bildbände, Landkarten.

Copyright © 1999 - 2017 www.masuren.de>

   

- Anzeige -

   

Pension "U Idalii"  

   

Urlaub in Bocwinka  

   

SzaraSowa am See  

   

Pension Seeblick  

   

Camping am See  

   

Pension Denis  

   

Hotel Jäger  

   

Pension Zielony Kon  

   

Bio Landgut  

   

Bauernhof Grüner Hain  

   

Pension Christel  

   

Camping Dywtiy  

   

Tierstiftung Eulalia  

   
Copyright © 2017 Masuren - Reiseportal. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.